4813 Altmünster am Traunsee / Österreich
Maria Theresia Straße 3a

Betreiber: Traunsee Velozipedisten eV.
Telefon :  +43 (0)650/4748665 oder +43 (0)664/1521264
E-Mail:     office@radmuseum.at

Besuchen Sie uns auf Facebook unter Oldtimermuseum Altmünster

 

 

 

Holzdreirad

 

Fahrräder waren vor 1900 immens teuer. Nur Großunternehmer oder Adlige waren willens und solvent genug, sich so ein Luxusspielzeug zuzulegen. Dieses Dreirad ist ein Beispiel dafür, wozu ein geschickter Handwerker in der Lage war, wenn er sich ein teures Rad eines renommierten Herstellers nicht leisten konnte. Er baute sich selber eins, und Holz war das Material, das am billigsten zu haben und am einfachsten zu verarbeiten war. Als Vorbild dürfte der Erbauer ein Veloziped aus der Zeit um 1870 gehabt haben, bei der Gestaltung ist er aber völlig eigene Wege gegangen, es ist nichts vergleichbares aus der Fahrradgeschichte bekannt. Hut ab vor seiner Kreativität!

Überliefert ist, dass dieses Velocipede von der Frau des Erbauers für tägliche Einkaufsfahrten verwendet wurde, angeblich vor 1900. Jedenfalls hat es unterhalb des Sattels zwei separate Gepäckräume, der untere kann 6 Flaschen Bier, der obere die dazugehörige Jause aufnehmen. Ob die tapfere Velozipedistin das alles unterwegs schon verzehrt hat, um ihren Kräftehaushalt wieder aufzubauen, ist nicht bekannt: das Fahren mit diesem Monstrum erfordert jedenfalls Bärenkräfte!


 

zurück zum Depot