4813 Altmünster am Traunsee / Österreich
Maria Theresia Straße 3a

Betreiber: Traunsee Velozipedisten eV.
Telefon :  +43 (0)650/4748665 oder +43 (0)664/1521264
E-Mail:     office@radmuseum.at

Besuchen Sie uns auf Facebook unter Oldtimermuseum Altmünster

 

 

 

Rih Super ca. 1950

 

Rih (wie der Rappe von Karl Mays Romanfigur Kara Ben Nemsi) nannte der Wiener Franz Hamedl seine Fahrräder, von denen die meisten Renn- oder Sportmodelle waren. Richard Menapace war das sportliche Aushängeschild, aber die Firma hatte auch schon in den 30er Jahren schöne Erfolge erzielt.

Richard Menapace, gebürtiger Südtiroler, hatte seine Karriere im Italien der späten 30er Jahre begonnen. Seine größten Erfolge errang er nach dem Krieg. Ein Journalist schrieb: "der Totozwölfer wäre mir sicher, wenn ich den Ausgang der Spiele so sicher wüsste wie denjenigen der Radrennen, in denen auf jeden Fall Menapace der Erste ist." 1947 siegte er in 21 von 25 Rennen, da war er bereits unter Vertrag bei der Edelschmiede des Wieners Hamedl. Von 1948-'50 siegte er als Mitglied des Nationalteams bei der Österreich- Rundfahrt (die `48 noch unter dem Namen "Quer durch Österreich" abgehalten wurde). Nebenbei gewann er auch jedes Mal die Berg- und die Teamwertung. 1948 erhielt Menapace die österreichische Staatsbürgerschaft, zusammen mit dem Rennfahrer Franz Perfahl eröffnete er in seinem Wohnsitz Salzburg ein Fahrradgeschäft, in denen natürlich auch die beliebten RIH Rennräder verkauft wurden.

 

zurück zum Depot